header-pos

Wetter


Das Wetter heute

Am  Samstag 23.03.2019 beteiligten sich Aktive der Feuerwehr Miltach am Atemschutzabzeichen in Schierling. Diese zentrale Veranstaltung dient der Vertiefung von Kenntnissen im Atemschutzeinsatz und als Weiterbildung für Atemschutzgeräteträger. Die Abnahme des Leistungswettbewerbs geschah dabei in fünf Stationen truppweise. Bei der ersten Station wurden die Vorbereitung und das richtige Aufnehmen des Atemschutzgerätes geprüft. Als nächstes musste jeder Trupp unter Atemschutz eine vermisste Person aus einem Kellergeschoss bzw. Obergeschoss nach angenommenem CO2-Austritt ins Freie retten und eine stabile Seitenlage durchführen, sowie die Kennzeichnung von Räumen. Bei der Station 3 stand ein Innenangriff ins 2. Obergeschoss zu einem Zimmerbrand auf dem Plan. Hier wurden das Vorgehen und die Art der Brandbekämpfung geprüft. Der Umgang mit den Atemschutzgeräten, sowie das Herstellen der Einsatzbereitschaft, der Flaschenwechsel und die Kenntnisse über die Gerätschaften waren bei der Station 4 gefordert. Zu guter Letzt musste noch eine theoretische Prüfung erfolgreich absolviert werden, ehe das verdiente Abzeichen sowie die dazugehörige Urkunde in Empfang genommen werden konnte. Die Teilnehmer aus Miltach waren: Wensauer Matthias, Krieger Martin (Stufe II Silber) und Peintinger Roland, Anzenberger Marcel (Stufe I Bronze). Die Ausbildung und Betreuung der Atemschutztrupps führten Kommandant Johannes Bergbauer und Atemschutzwart Prechtl Matthias durch.